Die CDU will das ehrenamtliche Engagement in Langenhagen stärker fördern

Eine Halbzeitbilanz des CDU Stadtverbands Langenhagen

Zur Halbzeit der kommunalpolitischen Wahlperiode am 7. Mai 2019 zieht der CDU Stadtverband Langenhagen eine Bilanz. Wir überprüfen, was uns in dieser Wahlperiode bisher gut gelungen ist – Und an welchen Stellen wir im Interesse der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt in der zweiten Halbzeit besser werden müssen. Dazu veröffentlichen wir in jeder Maiwoche ein Thema aus unserem kommunalpolitischen Fahrplan auf unserer Webseite unter www.cdu-langenhagen.de und in den sozialen Medien. In dieser Woche kümmern wir uns um das Thema Ehrenamt.

Die CDU hatte sich in 2016 in ihr Wahlprogramm geschrieben, ehrenamtliche Arbeit in Vereinen und Verbänden verstärkt fördern zu wollen. Wir halten heute fest, dass den Vereinen und Verbänden durch die Umsetzung der neuen Förderrichtlinie jetzt mehr Sicherheit geboten wird. Aber hier besteht Nachbesserungsbedarf, wenn es um eine verbindliche mehrjährige Förderung für etablierte Projekte geht. Auch im Bereich des kulturellen Ehrenamts wollen wir mit einer neuen Kulturförderrichtlinie künftig mehr finanzielle Sicherheit für die Ehrenamtlichen schaffen. Außerdem treiben wir den Ausbau der Feuerwehrgerätehäuser weiter voran.

Die CDU will das ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen stärker fördern. Dazu haben wir die Einführung eines Belohnungssystems für Jugendliche vorgeschlagen, die sich ehrenamtlich engagieren. Über ein Punktekonto sollen sich Jugendliche Teilhabeleistungen, wie zum Beispiel einen Kinogutschein oder einen Schwimmbadbesuch, verdienen können. Das Belohnungssystem soll unter dem Label „MuT – Mitmachen und Teilhaben“ in unserer Stadt eingeführt werden. Unser Antrag steht am 4.6.2019 auf der Tagesordnung des Bildungsausschuss und wird am 24.6.2019 im Rat diskutiert.

In Langenhagen ist die CDU mit unserem hauptamtlichen Bürgermeister und unseren fünf Ortsbürgermeistern in Engelbostel, Godshorn, Kaltenweide, Krähenwinkel und Schulenburg stärkste kommunalpolitische Kraft. Mit insgesamt 33 ehrenamtlichen Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern im Stadtrat und in den Ortsräten gestalten wir die Politik maßgeblich mit. Für die zweite Halbzeit dieser Wahlperiode hat sich die CDU Langenhagen einiges vorgenommen.